holger-schmidtDas Jahrestreffen des Club 16 fand dieses Jahr im landschaftlich reizvollen Wittgensteiner Land, gut 40 km nordöstlich von Siegen gelegen, statt. Unsere Organisatoren Birgit und Holger Schmidt haben, wie schon im Jahr 2002, wieder ein schönes und vielfältiges Programm für die anwesenden Clubmitglieder erstellt.

Treffpunkt und auch Austragungsort der Jahreshauptversammlung war das Hotel Westfälischer Hof in Bad Berleburg. Dort fanden sich am 11. September mittags acht Renault 16 und ein Renault 6 mit ihren Besitzern ein. Einige Clubmitglieder mussten mit ihren „Erstfahrzeugen“ anreisen, da ihre R 16 leider defekt waren.

Die weiteste Anreise hatte unser neues Clubmitglied Markus Mosch aus der Schweiz hinter sich, dessen nahezu auf Concours-Status restaurierter 1970er R 16 vor allem bei denjenigen, die den Wagen im Elsass noch nicht bewundern konnten, viel Aufmerksamkeit erregte.

Aber auch unsere holländischen Clubmitglieder Wim Buer und Alfred van der Gaast waren wieder dabei. Nach der Vergabe der Zimmer ging es im Konvoi in Richtung Erndtebrück-Zinse, wo ein Besuch des Industriemuseums von Rudolf Bald auf dem Programm stand. Auf dem Weg dorthin sammelten wir noch unseren Präsidenten Jens Engelmann ein, der sich etwas verspätet hatte.

r16markus-moschRudolf Bald hat in seinem ganz in Eigenregie geführten kleinen Fahrzeugmuseum vor allem historische Motorräder der Marke BMW und einige kostbare Vorkriegsfahrzeuge sowie vier Wehrmacht-PKWs und -Motorräder ausgestellt, die er zum großen Teil selbst restauriert hatte, und die sich alle in einem fahrbereiten Zustand befinden. Während des Besuchs stieß dann auch Familie Staack aus Erftstadt zu uns. Michael Staack hatte zudem auch Holgers R 16 mitgebracht, was diesen mit sichtbarer Freude erfüllte.

jens-und-dietrich-als-ritteNach der Besichtigung ging es weiter zur Kräuterey Lützel in Hilchenbach-Lützel, wo uns Inhaberin Gabriele Lauber nach Reichung einer kleinen Brotzeit einen interessanten Einblick in ihren riesigen Bestand an selbst gezüchteten Küchen- und Zierkräutern gewährte. Nachdem sich die Clubmitglieder mit einigen Kräutern eingedeckt hatten, ging es wieder zurück zum Hotel. Dort stand am späten Nachmittag unsere Jahreshauptversammlung auf dem Programm. Holger zeigte uns noch einen Film über das Elsaß-Treffen sowie einen Filmbeitrag aus der Kabel-1-Sendung „Abenteuer Auto“, der den Renault 16 zum Thema hatte, mit Holgers Urtyp und Gerd Piepers TX als „Hauptdarsteller“.

Nachdem sämtliche Tagungspunkte abgearbeitet waren, versammelten sich unsere Clubmitglieder im Hotelrestaurant zum Abendessen. Anschließend konnte man den Abend an der Hotelbar ausklingen lassen.

imposantes-schlossAm nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück um 10.00 Uhr zum nahegelegenen Schloss Berleburg, dem Stammsitz derer zu Sayn-Wittgenstein. Das Schloss befindet sich auch heute noch in Privatbesitz. Als besonderes Highlight durften wir unsere Renault auf dem Schlossplatz parken, wo kurze Zeit später ein Freiluft-Konzert stattfand. Die versammelten R 16 stießen bei den Konzertbesuchern trotz des formidabel aufspielenden Orchesters auf reges Interesse! Nach der Führung durch die imposanten Räume des Schlosses bildete ein gemeinsamer Spaziergang durch den schönen Schlosspark den Schlusspunkt unseres diesjährigen Clubtreffens.

Wir bedanken uns nochmals bei den Organisatoren Birgit und Holger Schmidt, die sich wieder viel Mühe gemacht und viel Zeit genommen haben, um das diesjährige Treffen für alle zu einem schönen und interessanten Ereignis werden zu lassen!
schlosspark ueberraschungsgast-R-6 schlosshof